Über uns

2016-Foto-Klimt-Vorstand-neu-2016

DER VORSTAND

Obfrau: Mag. Judith Burgstaller-Legat
Obfrau-Stellvertreter: Elfriede Mandl, Dr. Elisabeth Reiter
Schriftführer: Mag. Leo Gander
Schriftführer-Stellvertreter: Johann Rauchenzauner
Kassier: DI Werner Arnitz
Kassier-Stellvertreter: Elisabeth Löcker

Beirat: Mag. Sandra Tretter, Timea Füleki
Rechnungsprüfer: Manuela Hofer, Hofrat Dkfm. Mag. Dr. Rudolf Mayrhofer.

 

BurgstallerLegatJudithMag. Judith Burgstaller-Legat
geboren 1968, 2 Kinder
aus Schörfling
Interessen: Bildende Kunst, Natur & Garten, Segeln

Ich bin in Schörfling aufgewachsen und habe 20 Jahre in Wien gelebt, wo ich im Dorotheum im Bereich Internationale Auktionen tätig war. Privat habe ich mich immer für Bildende Kunst interessiert und auch junge Künstler gefördert. Nach meiner Rückkehr an den Attersee hatte ich die einmalige Gelegenheit, die Projektleitung zur Planung und Organisation der Eröffnungsfeierlichkeiten des Gustav Klimt Zentrums zu übernehmen. Gemeinsam mit den Gründungsmitgliedern des Vereins, allen voran Käthe Zwach, den Kuratoren des Leopold Museums und vielen engagierten Klimt-Freunden, ist es uns gelungen eine großartige Eröffnung auf die Beine zu stellen. Weitere Veranstaltungen wie der „Klimt-Münzworkshop für Kinder“ folgten.

Die gemeinsame Begeisterung für dieses einmalige Kulturgut „Gustav Klimt“ hier bei uns am Attersee verbindet alle Mitglieder in unserem Verein. Für mich gilt es dieses Kulturgut gemeinsam hochzuhalten, aber auch initiativ und aktiv zu sein. Als Beitrag zum kulturellen Leben in unserer wunderschönen Region.

 

ReiterElisabethDr. Elisabeth Reiter
1965 geboren, verheiratet, 2 Töchter
Selbstständige Juristin/Mediatorin/ Businesscoach/ SupervisorIn
aus Seewalchen

Kultur und Kunst begleitet mich schon sehr lange. Meine Mutter war eine große Kennerin vieler Werke großen Komponisten und Künstler. Meinen ersten Kulturkontakt hatte ich 1987 bei den Salzburger Festspielen. Seit diesem Jahr besuche ich Konzerte und Opern regelmäßig. U.a. abonniere ich seit 10 Jahren den Philharmonikerzyklus im Kulturzentrum Lenzing. Kunst ist eine Leidenschaft, ich sammle bescheiden. Ich pflege Kontakt zu einzelnen Künstlern. Seit Jahren besuche ich Museen und Ausstellung national und international. Als Seewalchnerin ist mir Klimt ein besonderes Anliegen. Ich möchte mich innovativ einbringen. Es gibt viele Ideen.

 

ArnitzWernerDipl. Ing. Werner Arnitz
67 Jahre, verheiratet, 2 Buben, 3 Enkel
Informatiker der ersten Generation in Österreich
EDV-Leiter der Lenzing AG i. R.
dzt. Pensionist
wohnhaft in Schörfling am Attersee
Interessen: Sport (Fußball, Wandern, Schwimmen), Geschichte, Kultur, soziales Engagement, Reisen

36 Jahre Gemeinderat, 12 Jahre Sozialausschussobmann (inkl. Agenden um Kunst, Kultur und Kultus), 10 Jahre Gemeindevorstand in Schörfling
10 Jahre Obmann – Stv. SK Kammer und langjähriger Sektionsleiter Fußball

Als Gründungsmitglied des Vereines „Klimt am Attersee“ wickelte ich gemeinsam mit Mag. Leo Gander das aufwändige und komplexe Förderprojekt „Gustav Klimt-Zentrum“ mit dem BMWFJ und dem Land OÖ ab. Derzeit wird vom Verein das Regatta-Projekt „Ausbildung zum Attersee- / Attergau – Experten sowie Klimt- und Pfahlbau-Spezial“ abgehandelt.

Mit der Errichtung und mit dem Betrieb des Gustav Klimt-Zentrums konnte Schörfling aus dem kulturellen „Dornröschenschlaf“ geweckt werden. Heute ist das GKZ ein touristisches Highlight, das vom gesamten Attersee- / Attergaugebiet auch dementsprechend unterstützt werden sollte.

 

LoeckerElisabethElisabeth Löcker
47 Jahre, verheiratet, 3 Töchter
Bilanzbuchhalterin
aus Seewalchen
Interessen: Musik, Literatur, Familie, Kochen, Natur, Reisen

Als gebürtige Seewalchnerin und Atterseeliebhaberin fühle ich mich dieser Region sehr verbunden. Nun sehe ich die Möglichkeit mit meiner Mitarbeit im Verein „Klimt am Attersee“ einen Beitrag zum kulturellen Leben rund um den Attersee zu leisten.